Stiftung zur Förderung christlicher Schulen



Miteinander leben - lernen - glauben 

Im Spielraum christlicher Freiheit

"Die letzte verantwortliche Frage heißt nicht, wie wir uns heroisch aus der Affäre ziehen, sondern wie die kommende Generation weiterleben wird." 

So formulierte Dietrich Bonhoeffer die Verantwortung, die uns heute aufgetragen ist. In einer Zeit, in der tragende Werte bedroht sind und biblische Maßstäbe mehr und mehr in Vergessenheit geraten, möchte die Stiftung Christlicher Schulen die Erziehung und Bildung der nächsten Generation unterstützen. Dabei steht die Orientierung am Evangelium von Jesus Christus im Mittelpunkt.
Durch christliche Gemeinschaft in ökumenischer Offenheit soll Leben aus dem Glauben anschaubar werden.
So soll Raum eröffnet werden für die Entfaltung der Persönlichkeit, soll Schule als Lebensraum entwickelt werden und die gemeinsame Verantwortung von Schülern, Eltern und Lehrern Gestalt gewinnen.

Evangelische Schulen wollen über die Schulzeit hinaus in Staat, Kirche und Gesellschaft tragfähige Lebenskompetenzen vermitteln:

 

Dialog- und Konfliktfähigkeit 

 

Zivilcourage 

 

Demut und Dankbarkeit 

 

Verantwortungsbereitschaft 

 

Bereitschaft zu zuverlässigem und engagiertem Tun 

 

Soziales Handeln mit und für andere 

Diese Ziele werden auch durch folgende schul- und unterrichtsbegleitende Projekte des Fördervereins christlicher Schulen e.V. (FCS) gefördert:

 - Projekte christlicher Bildung durch Bücher und andere Medien

- Verbindungen zum regionalen Handwerk, zur Industrie und zu Dienstleistern

- Verbindung zur regionalen Kulturszene

- Optimierung der Unterrichtsausstattung

- Begegnung und Kontakte über die Schulgrenzen hinaus

 

 

 

Die Stiftung des Fördervereins christlicher Schulen möchte mit ihren finanziellen Mitteln diese Erziehungs- und Bildungsarbeit des FCS unterstützen. 

Wir bitten um Ihre Hilfe durch Spenden und Zustiftungen und sind gerne bereit in einem persönlichen Gespräch die verschiedenen Möglichkeiten mit Ihnen zu beraten.

 

Zustiften und Spenden

Zustiften stockt das Vermögen einer Stiftung auf, um ihre Leistungsfähigkeit langfristig zu stärken.

Beim Zustiften besteht die Möglichkeit das Stiftungsvermögen einer schon existierenden Stiftung aufzustocken, die den gewünschten Förderschwerpunkt abdeckt.

Steuerrechtlich gelten für Zustiftungen folgende Regelungen: Über einen Zeitraum von zehn Jahren kann ein Betrag von einer Million Euro geltend gemacht werden (bei Eheleuten unter bestimmten Voraussetzungen insgesamt zwei Millionen). Ansonsten besteht (wie auch bei Spenden für gemeinnützige Zwecke) die Möglichkeit des allgemeinen Sonderabzugs in Höhe von 20 Prozent des Gesamtbetrages der Einkünfte.

Eine Spende unterstützt eine Stiftung ganz konkret in ihrer Tätigkeit. Auch hier gibt es die Möglichkeit, die Fördertätigkeit der eigenen Stiftung zu verstärken, regelmäßige Spenden oder einmalige Zuwendungen zu unterstützen.

Eine Stiftung soll um ihre Ziele zu realisieren aus eigener Kraft dauerhaft leistungsfähig sein.

Stiftung des Fördervereins christlicher Schulen:

Hospitalstraße 34, 91522 Ansbach, 0981-95671

Spendenkonto bei der Sparkasse Ansbach: 

Konto-Nr.      82 463 08

Bankleitzahl   765 500 00

esa     News

ERHOLSAME & GESEGNETE SOMMERFERIEN 2018 wünschen wir allen Schülern, Eltern, Mitarbeitern und...

[mehr]

SCHULWECHSEL ZU UNS? Schulanfänger oder Seiteneinsteiger - wir freuen uns über Ihr Interesse an...

[mehr]